Halloween mit Kostümen

Halloween wird jedes Jahr am 31. Oktober gefeiert. Es findet also am Vorabend von Allerheiligen statt, deshalb nennt man dieses Fest auch, welches aus Irland stammt und anschließend nach Amerika übergegangen ist “All Hallows Eve”. Inzwischen hat dieses Fest auch in Deutschland Einzug gefunden. In den USA ist Halloween zu einem der größten Festen geworden. Dieses Event ist wie Weihnachten oder Thanksgiving nicht mehr wegzudenken.
Ein sehr bekannter Brauch an Halloween ist, das Kinder von Haus zu Haus gehen und die Bewohner um Süßigkeiten bitten. “Süßes sonst gibt’s Saures”, in Englisch “Trick or Treat”, sind die Worte der Kinder nachdem sie an der Haustür geklingelt haben und die Tür geöffnet wurde.

Verkleidungen an Halloween

Wenn die Kinder durch die Straßen ziehen um Süßigkeiten zu ergattern darf natürlich die angemessene Verkleidung zu Halloween nicht fehlen. Kostüme für Halloween gibt es mitllerweile wie Sand am Meer. Da Halloween am Abend gefeiert wird, eignet sich ein gruselhaftes und schauderhaftes Kostüm ideal. Mit kreativen Schminkideen lässt sich sogar das Gesicht kruselig gestalten. Fledermäuse, Geister, Hexen, Zombies, Tote und Vampire sind die meistgetragenen Kostüme an Halloween. Die Kostüme gibt es für alle Altersgruppen, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Somit kann eine ganze Familie einheitlich verkleidet an Halloween auftreten.
Die zunehmende Akzeptanz des Halloween Festes verleitet immer mehr Organisatoren Halloweenpartys zu veranstalten. Große Hallen werden dekorativ im Halloween-Design geschmückt. Einige Veranstalter locken die Besucher sogar mit kostenlosem Eintritt bei einer Halloweenverkleidung. Damit ist gewährleistet, dass auch die Besucher in einem Halloween Kostüm erscheinen. Man kann natürlich auch seine eigene Party zu Hause im Keller feiern. Man kann sich die Feier als Mottoparty a la Halloween vorstellen. Es gibt genügend Dekorationsmaterial um die eigenen vier Wände des Partykellers in eine Halloweengruft zu verwandeln. Idealerweise sollten sie auch etwas Fantasie und kreative Ideen haben, damit die Dekoration auch gelingt. Hier sollten sie den Rat und die Ideen anderer hinzuziehen.

Hexe

Die Hexe ist für Mädchen und Frauen das beliebteste Halloweenkostüm. Das Kostüm benötigt aber unbedingt einige Zubehörartikel. Der Hexenhut ist für jedes Hexenkostüm absolut Pflicht. Die zylinderartige Form des Hutes lässt sie sofort als Hexe erkennen. Ebensowichtig wie der Hexenhut ist der Hexenbesen. Dieser lässt sich mit etwas Geschick auch sehr schnell selbst erstellen. Es wird lediglich ein langer Stock und viele kleine Äste benötigt, die dann an einem Ende des Stockes zusammengebunden werden. Auf den Gebrauch eines Hausbesens sollte verzichtet werden. Dieser industriell gefertigte Besen sieht nicht sehr passend aus. Wer sich die Mühe sparen möchte, kann sich natürlich auch einen Hexenbesen kaufen.

Vampire

Bei den Herren ist das Vampirkostüm wohl die beliebteste Verkleidung an Halloween. Es ist gegenüber anderen Kostümen schlicht und trotzdem hat es einen sehr großen Wiedererkkennungswert. Ein Vampir trägt einen großen langen schwarzen Umhang. Optional kann eine schwarze Perücke getragen werden. Das Vampirgebiss darf auf keinen Fall fehlen, denn Vampire gehören zur gattung der Fledermäuse und haben lange, scharfe Schneidezähne. Ein Zahneinatz aus Plastik, ist dafür genau das richtige Accessoire. Wenn das noch nicht ausreicht kann auch noch Schminke zum Einsatz kommen. Mit dieser kann ein blutiger Mund und schwarze Ränder an den Augen erzeugt werden.

Der Kürbis

Geht man in der Nacht zum 01. November durch die Straßen, so sieht man sehr viele Kürbisse, welche leuchten. In aufwendiger Arbeit haben die Menschen diese Tage zuvor selbst gestaltet. Ein handelsüblicher Kürbis wird an der oberen Seite aufgeschnitten und anschließend wird die innere Frucht mühevoll mit scharfen Werkzeugen entfernt. Es entsteht ein hohler Behälter. Auf einer Seite wird in den Kürbis ein gruseliges Gesicht eingefügt. Oft genügen zwei Augen, die Nase und den Mund. Damit dieses Gesicht von weitem gesehen wird, muss in dem Innenteil eine Lichtquelle untergebracht werden. Idealerweise sollte dafür eine Teelicht verwendet werden. Der Schein dieses Lichtes ist unregelmäßiger als elektrisches Licht und lässt eine zum kürbis passende Stimmung aufkommen.

Dieser Beitrag wurde in Allgemein geschrieben und mit , , , , , , getaggt. Speichere den Permalink.

One Response to Halloween mit Kostümen

  1. Kim Badstuber sagt:

    Hallo, coole Seite mit sehr interessanten Informationen. Weiter so!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

lkMa

Bitte geben Sie den Text vor:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>